Wilde Kräuter, gestauchte Moränen und ein verwunschener See

Umgestürzte Buche am Wielener See, Foto: T. Clasen

Der älteste erhaltene Adelssitz des Östlichen Hügellandes liegt sehr reizvoll an den Ufern des Lanker Sees. Anhand historischer Fotos verfolgen wir die Verwandlung der sicheren Wasserburg in das herrschaftliche Gut Wahlstorf. In den artenreichen Buchenwäldern des Sees lernen wir einige Pflanzen und ihre Besonderheiten kennen. Tiefe Täler und steile Stauchmoränenwälle charakterisieren diese Gegend, eine Hinterlassenschaft der Eiszeit. Wir stellen uns ihre Entstehungsgeschichte vor. In einem der tiefen Täler liegt der Wielener See, eingebettet in einen Buchenwald. Selten begangene Waldwege machen den Reiz dieses besonderen Kleinodes aus. Auf dem Rückweg lädt die Seeterasse einer Fischerei zu einem gemütlichen Ausklang ein.

Referentin:

Antje Bubert

Antje Bubert ist zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin für den Naturpark Holsteinische Schweiz und ist Dipl.-Ing. der Landespflege.

Veranstaltungsdauer:

ca. 2h (ohne Einkehr)

Gruppengröße:

mindestens 7 bis maximal 25 Personen

Geeignet für:

ein Alter ab 14 Jahren

Wo?

Der Treffpunkt ist vor dem Gut Wahlstorf .

Wann?

Diese Veranstaltung kann zu jeder Jahreszeit stattfinden.

Sprachmöglichkeiten:

hochdeutsch

Antje Bubert

Weitere Informationen über Inhalt, Kosten etc. erhalten Sie unter

e-Mail: oekoplan.preetz@kielnet.net

Telefon:04342-3461

Postadresse:

Antje Bubert

Wehrbergallee 6

24211 Schellhorn

weitere Veranstaltungsmöglichkeiten dieser Referentin im Naturpark:

 

  zurückSeite drucken