Landbewirtschaftung im Kreis Plön

-am Beispiel des Lehrpfades Gut Helmstorf bei Lütjenburg

Foto: S. Koschinski

Raps ist eine der typischen Fruchtarten, die in der Holsteinischen Schweiz angebaut werden

Herr Petter erzählt an den einzelnen Stationen des Landwirtschaftlichen Lehrpfades des Gutes Helmstorf viel Wissenswertes zur Landbewirtschaftung im Kreis Plön. Acker- und Pflanzenbau werden anhand der hier typischen Fruchtarten Raps, Weizen und Gerste lebendig erklärt. Themen wie die  Bodenentstehung, die Bodenfruchtbarkeit, die Bodenbearbeitung, Düngungs- und Pflanzenschutzmaßnahmen sowie die Qualitätserzeugung stehen weiterhin im Vordergrund. Auch zu den typischen Landschaftselementen der Holsteinischen Schweiz (Moränen, Knicks etc.) weiß Herr Petter fachkundig zu berichten.

Referent:

Dietrich Petter

Herr Dietrich Petter war bis 2004 Lehrer und Berater bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Zu seinen Unterrichtsfächern gehörten Pflanzenbau und Grünlandwirtschaft sowie Umweltschutz und Landschaftspflege. Herr Petter ist zudem ehrenamtlich tätig als Geschäftsführer des landwirtschaftlichen Fortbildungsvereins „Beratungsring Lütjenburg“.

Veranstaltungsdauer:

maximal 2 Stunden

Gruppengröße:

maximal 25 Personen

Geeignet für:

ein Alter ab 14 Jahren

Wo?

Die Veranstaltung findet auf Gut Helmstorf bei Lütjenburg statt.

Wann?

von April bis August

Sprache:

hochdeutsch


Weitere Informationen über Inhalt, Kosten etc. der Führung erhalten Sie unter:

Adresse:

Dietrich Petter

Winterfeld 2

 

24321 Klamp

 

e-Mail: Petter.Winterfeld@t-online.de

Telefon / Fax: 04381 / 6421

  zurückSeite drucken